Tischtennis Vereinsmeisterschaften: Stefan Müller setzt sich knapp gegen Titelverteidiger Dominik Lautebach durch

Erfolgreiche Teilnehmer der Vereinsmeisterschaften 2017 (v.l.): Dorothe Sorge, Tanja Fries, Thorsten Richter, Alexander Pinus, Holger Stanke und Falko Sparr.

Heiße Titelkämpfe fanden bei den Vereinsmeisterschaft der DJK Rot-Weiß Finthen statt. Insgesamt wurden acht Klassen ausgespielt, wobei Stefan Müller sich den Sieg in der Offenen Klasse nach einer starken Leistung im Finale gegen Vorjahressieger Dominik Lautebach sichern konnte. Holger Stanke und Danny Rudolph folgten auf den Plätzen. Herbert Zimmermann schnappte sich den Titel in der B-Klasse, Tanja Fries holte sich den Pokal bei den Damen nach knappen Finalsieg gegen Dorothee Sorge. Seniorenmeister der Ü40 wurde Titelverteidiger Thorsten Richter, der Falko Sparr im Endspiel glatt 3:0 besiegte. Schülermeister darf sich ab sofort Maximilian Neeb durch seinen Endspielerfolg gegen Daniel Hördt nennen. Das sind einige der Ergebnisse der diesjährigen Vereinsmeisterschaft der DJK Rot-Weiß Finthen, ausgetragen in der Schulturnhalle in der Layenhofstraße.

Die Tischennis-Abteilung der DJK freute sich über einen guten Zuspruch und etliche Teilnehmer. Hand in Hand war organisiert worden, der Abteilungsvorstand regelte das „Drumherum“, die Achte Mannschaft kümmerte sich um den Aufbau am Turniertag. Essen, Getränke und jede Menge Kuchen spendeten die Abteilungsmitglieder. So war der Boden bereitet für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe, die von der Turnierleitung Barbara und Werner Heck geleitet wurden. Die Beiden durften am Ende noch mehr siegreiche Finther beglückwünschen. Den neben den Einzelwettbewerben wurde auch im Doppel um die Pokale gefightet. Als Top-Duo der Schüler erwiesen sich Max Neeb und sein Partner Daniel Hördt, die im Endpsiel gegen die Kutzera-Brüder Jan und Ben gewannen. Im Erwachsenenbereich ging diesmal kein Weg an Holger Stanke und Alexander Pinus vorbei. Dieter Wrodzek und Doro Sorge mussten sich mit Rang zwei begnügen, vor den Drittplatzierten Thorsten Richter und Wolfgang Klumb sowie Dimitri Kaniz und Christopher Nauth. Zu guter Letzt gab es auch einen ganz neuen Sieger in den Reihen der Plastikball-Athleten. DJK-Geschäftsführer Stefan Wimmer, von Hause aus eigentlich Badminton-Spieler, zeigte seine ganze Tischtennis-Klasse und setzte sich im Finale gegen Nicole Greschutz durch. Wimmer führt seitdem den offiziellen Titel „Hobby-Klassen-Meister 2017 von Rot-Weiß Finthen“.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.